001_CM-1077-295.jpg

Dinslaken

Umbau Behandlungstrakt
Innere Medizin

In der ehemaligen Röntgenabteilung des St. Vinzenz-Hospitals Dinslaken entsteht eine neue Arztraumgruppe der Inneren Medizin mit Endoskopie-, Durchleuchtungs-, Sonographie- und EKG-Räumen sowie den zugehörigen Nebenraumflächen.

Im Zuge der Zielplanung des St. Vinzenz-Hospitals Dinslaken und im Anschluss an den Neubau der Radiologie können die bestehenden Röntgenbereiche einer neuen Nutzung zugeführt werden. Die freigesetzten Flächen ermöglichen eine Neuordnung der Funktionsdiagnostik und die Anordnung der Arztraumgruppe der zugehörigen Abteilung.  Wege für Patienten und Personal werden so verkürzt und optimiert. Insbesondere entspricht die neue Raumaufteilung nun wieder den Anforderungen heutiger Untersuchungs- und Behandlungsabläufe und garantiert einen weitgehend kreuzungsfreien Bettenverkehr in der Abteilung mit geschützten Wartezonen.

101_CM-1077-251.jpg

Standort: Dr. Otto-Seidel-Straße 31-33,

46535 Dinslaken

Bauherr: St. Vinzenz-Hospital Dinslaken

​Fläche: 770 m² Nutzfläche

Bausumme: ca. 1.200.000 €

Leistungsphasen lt. HOAI: 1-9

102_CM-1077-272.jpg

Der Umbau erfolgt zur dauerhaften Aufrechterhaltung notfallmedizinischer Versorgung in 4 Bauabschnitten. Die gesamte ehemalige Röntgenabteilung wird zu diesem Zweck vollständig entkernt und kernsaniert; alle anderen Funktionsbereiche werden von Grund auf saniert und dem neuen einheitlichen Gestaltungskonzept angepasst.

207_CM-1077-284.jpg